das finanzkontor aktuell

Aktualisierung zu unserem Datenschutz

Aktualisierung zu unserem Datenschutz: Ihre Rechte und unsere Pflichten

22. Juni 2019
von Andreas W. Korth

Spätestens mit den Skandalen um Facebook ist sichtbar geworden,

welche Bedeutung unsere persönlichen Daten haben und welche Auswirkungen ein Missbrauch derselben haben kann. Die bei uns gespeicherten Daten entscheiden zwar keine Wahlen, sind aber dennoch hochsensibel. Hier geht es um Ihre finanziellen Verhältnisse, persönliche Lebensentwürfe, Ihre Gesundheitssituation und vieles mehr. Sie müssen sich auf einen angemessenen Umgang mit diesen Daten verlassen können. Darauf ruht das Vertrauensverhältnis unserer Zusammenarbeit. Aktuelle gesetzliche Änderungen nehmen wir daher gerne zum Anlass, unsere Datenschutzstandards zu durchleuchten und für Sie transparent zu machen.

Hier finden Sie daher unsere aktualisierte und DSGVO konforme Datenschutzhinweise.

Die Neuerung gegenüber dem letzten Update

liegt in der gemeinschaftlichen Verantwortung unserer beiden Firmenteams vom finanzkontor in Berlin und WerteWachstum. Diese gemeinschaftliche Verantwortung ermöglicht die gemeinsame Nutzung von EDV und gegenseitige Vertretungen. Details zu unseren organisatorischen Weiterentwicklungen finden Sie in diesem Beitrag.
Wie bisher ist es bei den Formulierungen unser Ziel, rechtlich Vorgegebenes in eine verständliche Sprache zu übersetzen. Ergänzend dazu, haben wir Ihnen nachstehend Antworten auf oft gestellte Fragen (FAQs) zusammengestellt.

Wer sieht meine Daten?

Die Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden in unser System eingegeben. Das bedeutet alle Mitarbeiterinnen können darauf zugreifen. Alle Arbeitsplätze sind dabei mit individuellen Passwörtern geschützt. Emails, die Sie an eine Mitarbeiterin senden, werden nur von dieser (und festgelegten Stellvertreterinnen für Urlaubs- und Krankheitszeiten) eingesehen. Jede Mitarbeiterin unterzeichnet eine Verschwiegenheitserklärung und erklärt sich mit unseren Leitlinien zum Datenschutz einverstanden.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie Hinweise auf unsere Kooperationspartner*innen. Das bedeutet nicht, dass diese jederzeit Zugriff auf Ihre Daten haben. In der Vielzahl unserer Kooperationspartner*innen, spiegelt sich unsere Arbeitsweise: wir sind nicht an einzelne Gesellschaften gebunden, sondern haben einen (nahezu) kompletten Zugang zum Markt. Im Investmentbereich wird dieser über die jeweilige Bank sichergestellt. Dahinter verbirgt sich der Zugang zu allen in Deutschland handelbaren Investmentgesellschaften. So können wir Angebote vergleichen und Ihnen empfehlen, was zu Ihrer individuellen Situation passt. Nur wenn Sie konkrete Anfragen an uns richten (z. B. welche BU passt zu mir) oder wenn Sie sich für ein bestimmtes Angebot entscheiden, treten wir mit den entsprechenden Gesellschaften in Kontakt und übermitteln Daten von Ihnen, die für diese Anfrage oder für einen speziellen Vertrag benötigt werden. Ergibt sich daraus ein neues Vertragsverhältnis, unterzeichnen Sie zusätzlich die Datenschutzerklärung der jeweiligen Gesellschaften.

Welche Daten werden verarbeitet?

Ein Grundsatz im Datenschutz ist die Datenminimierung. Nur wirklich nötige Daten sollen erhoben werden. Das ist sinnvoll, denn was nicht erhoben wird, kann auch nicht missbraucht werden. In der Finanzberatung gibt der Gesetzgeber einen Katalog von Fragen vor, ohne die eine angemessene Beratung nicht möglich (und inzwischen auch rechtlich nicht mehr zulässig) ist. Bei unserem Angebot geht es zudem nicht nur darum, ob Versicherung A günstiger ist als Versicherung B oder ob Fonds X besser läuft als Fonds Y. Wir wollen verstehen, wer Sie sind, was Ihnen wichtig ist, was Sie noch vorhaben – so fragen wir auch über den Tellerrand hinaus. Dabei kann es z. B. um Ihre Zukunftspläne, Ihre Partnerschaften, eine Scheidungsauseinandersetzung oder Ihre gesundheitliche Situation gehen. Auf diesem Wege können auch Daten zu Ihrer sexuellen Orientierung und Ihrer Genderidentität in unserem System landen. Es ist Teil unserer Unternehmenskultur dass wir Männer, Frauen und alle die sich außerhalb dieser Zuordnungen erleben, passend ansprechen möchten – unabhängig von Festlegungen im Personalausweis. Wir nutzen diese hochsensiblen Informationen, um Sie in Ihrem persönlichen Lebensentwurf individuell beraten zu können. Wenn Sie nicht möchten, dass Informationen, die Sie uns im Gespräch geben, von uns verarbeitet werden, sprechen Sie dies gerne mit uns in der konkreten Situation an.

Werden meine Daten für Werbung genutzt?

Wer uns kennt, weiß, dass wir keine Produktwerbung von Banken, Versicherungs- oder Investmentgesellschaften an unsere Kund*innen versenden. Mit unserem WerteBrief, der in der Regel 4–6 mal jährlich erscheint, informieren wir Sie zu aktuellen Themen und machen dabei auch Werbung in eigener Sache. Wir stellen hier z. B. unseren Ansatz in der Vermögensverwaltung vor und informieren über sinnvolle Absicherungs- oder Beratungskonzepte. Wir nutzen Ihre Daten auch für persönliche Zusendungen. Einige Beispiele: Aufgrund einer beruflichen Veränderung ergibt sich Überprüfungsbedarf für Ihre Altersvorsorge, Sie haben eine Immobilie gekauft und wir bieten an, uns auch um die Wohngebäudeversicherung zu kümmern; nach einer angeschlossenen Finanzierung fragen wir nach, ob Sie sich nun auch der übrigen Altersvorsorge widmen wollen. All das wird von manchen als hilfreiche Erinnerung, von anderen als unerwünscht empfunden. Rechtlich ist es Werbung, und so wird dieser Punkt auch in der Datenschutzerklärung geregelt.
Wir geben keinerlei Daten an Dritte für Werbezwecke weiter.
Falls Sie von durch uns vermittelte Gesellschaften unerwünschte Werbung erhalten, freuen wir uns über Ihren Hinweis.

Sie haben ein Recht auf Vergessen

Sie haben das Recht zu entscheiden, ob Daten von Ihnen verarbeitet und gespeichert werden dürfen oder nicht. In der heutigen Zeit sind allerdings die meisten Dienstleistungen, die Sie nutzen können, mit der Verarbeitung und Speicherung von Daten verknüpft. Daher können wir Ihnen nur im individuellen Gespräch mitteilen, welche Konsequenzen mit einem Widerspruch gegen Datenspeicherungen jeweils verbunden sind.

Was aber passiert nach dem Ende der Zusammenarbeit? Ein Vertrag läuft aus, Sie möchten sich andernorts beraten lassen, Sie versterben, usw. Was passiert dann mit Ihren Daten, die wir verarbeitet und gespeichert haben? An dieser Stelle treffen verschiedene rechtliche Vorgaben aufeinander. Unsere Gewerbezulassung ist davon abhängig, dass wir eine korrekte Datenaufnahme und Protokollierung belegen können. Auch aus Haftungsgründen haben wir die Pflicht, Daten aufzubewahren. Sie haben dennoch ein Recht auf Vergessen.
Um allen Themen gerecht zu werden, haben wir die Möglichkeit, Daten in unserem System zu sperren, bevor sie (nach Ablauf der Haftungszeiten) endgültig gelöscht werden können. Eine Sperrung bedeutet: Ihre Daten werden nicht weiter von uns verarbeitet und sind nicht mehr für alle Mitarbeiter*innen sichtbar.

Wie geht es jetzt weiter?

Sind Fragen offen geblieben? Wir lernen daraus und freuen uns auf Ihre Rückmeldungen!
Die beiliegende Datenschutzerklärung mit sofortiger Wirkung in Kraft. Die Zusendung dient Ihrer Information, es ergibt sich daraus kein Handlungsbedarf.

In der Datenschutzerklärung sind auf der letzten Seite (unter 11. Einwilligung) verschiedene Kontaktmöglichkeiten aufgeführt. Wir haben so die Möglichkeit, künftig besser zu differenzieren, wie Sie von uns kontaktiert werden möchten. Ihre Wünsche hierzu können wir bei Ihrem nächsten persönlichen Kontakt gerne aufnehmen.

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Wir informieren von Zeit zu Zeit per E-Mail über Neuigkeiten aus den Bereichen Finanzplanung, Geldanlage, Risikoabsicherung.

Anmeldung zum finanzkontorblatt

Bild von Tumisu auf Pixabay

Nicht erst seit Corona:

Wir beraten deutschlandweit per Videokonferenz oder telefonisch!

Vereinbaren Sie mit uns einfach einen Termin, der für Sie passt.

Unsere Standorte:

Standorte in Berlin

Berlin-Schöneberg

das finanzkontor
Landshuter Straße 22
10779 Berlin-Schöneberg
zu Google Maps »

Zweigstelle Berlin-Mitte

im Gründerinnenzentrum WeiberWirtschaft
Anklamer Straße 38 (VH, 3.OG)
10115 Berlin-Mitte
zu Google Maps »

Tel. 030-214 747-90

Hierüber können Sie sowohl Termine für beide Standorte als auch per Telefon oder Videokonferenz vereinbaren.

info@dasfinanzkontor.de

Bürozeiten:

Montag – Donnerstag
10–13 Uhr / 14–18 Uhr

Freitag
10–13 Uhr / 14–17 Uhr

Wir sind Mitglied der Genossenschaft WerteWachstum eG:

Geld und
Gemeinwohl

Ihre Lebensplanung aus finanzieller Sicht

SteinReich in den Ruhestand

Bewusst investieren.
Mit gutem Gewissen.

sicher. nachhaltig. ertragreich. maßgeschneidert.